sound-und-design
  Aufgabenbereiche des Sounddesign
 
"

Bei der Produktion eines perfekt klingenden Autos müssen 3 Schritte beachtet werden, damit es sich auch gut anhört. Daten, wie beispielsweise die Frequenz der Bleche am Auto, werden am Computer genauestens berechnet. 

 

1. Basisakustik

-> Karosserie = Resonanzkörper
     Motor = Anregen des Resonanzkörpers

 

 

2. Qualitätsakustik

-> kleine Tricks der Sounddesigner: schalldämpfendes Material zur Verbesserung des

     Klangs

 

 

3. Akustisches Motorentuning

-> „Kür“ für das Auto: Motoren werden angepasst (Sport- oder Geländewagen)

                                     

 

Allerdings tun sich Sounddesigner immer schwerer, die perfekten Sounds zu kreieren, da Motoren und Co. immer sparsamer werden. Ein Pluspunkt für die Umwelt, nicht aber für den Klang. Deswegen greifen die Verantwortlichen immer häufiger in ihre Trickkiste.


Die wichtigsten Elemente sind:

-> Scheibenwischer/ Fensterheber: sollen spielerische Leichtigkeit vermitteln

-> Türschloss: dumpfes Geräusch (ähnelt einem Tresor --> Sicherheit)

-> Bass der Hi-Fi- Anlage

 

und natürlich das Herzstück eines jeden Autos = der Motor

-> Limousine: leise, elegant, beim Gasgeben aber laut

-> Roadster: „König der Straßen“ – dominant

 

 

 

Entstehung


1. Für jedes Automodell werden verschiedene Sounds am Computer entworfen. Anschließend wird überlegt, wie man diese ins Auto „bekommt“

 

2. Hexapod, ein Fahrzeugsimulator hilft den Sounddesignern beim Vergleichen verschiedener Geräusche, da er die leisesten und kürzesten Sounds in Sekundenbruchteilen aufnimmt und später, gut für den Menschen hörbar, wiedergibt

 

3.Im Innovations-/ Entwicklungszentrum werden die Sounds verbessert bzw. verstärkt

 

-> fertig ist ein perfekt klingendes Fahrzeug mit hoher Qualität

 

Selbst ein leises Ticken im Motorengeräusch wird von Sounddesignern, die Automodelle allein am Sound erkennen, nicht toleriert und die Ursache wird sofort ermittelt. Meist werden Fehler mithilfe kleiner Veränderungen, meist an Abgasanlagen, Ansaugtrakt oder Isolierungen, verbessert. Erst der richtige Sound macht ein Auto sonor, sportlich, kraftvoll, dynamisch, aber vor allem emotional.

 
  Heute waren schon 8 Besucher (33 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=